RSS Feed

Kranker Humor

Mein Humor ist krank und muss dringendst behandelt werden. Nachdem mir ein paar überaus kompetente Mitglieder einer virtuellen Schreiberkneipe diese harte Wahrheit um die Ohren gehauen haben, muss ich mich, repespektive meinen Humor, von einer Fachperson gründlich untersuchen lassen. Ich überlasse Sie also für eine klitzekleine Weile Mr Doorman (der übrigens meint, mein Humor sei zeitweise tatsächlich leicht angeschlagen).

Nun hoffe ich natürlich, dass mir nicht gleich der ganze Humor herausoperiert wird. Leicht hypochondrisch veranlagt, mache ich mir schon Sorgen, ob ich mein restliches Leben als Trauerklösschen verbringen muss.

Hier ein paar Anleitungen für die zappadonglose Zeit im Zappadong-Gebäude:

1. Immer schön Mr Doorman gehorchen.
2. Nicht krümeln beim Muffin-essen.
3. Bitte dem Handwerker, der den Filmsaal installieren sollte, den Weg ins richtige Stockwerk weisen (ich warte schon eine geraume Weile auf ihn; wir wollen ihn nicht vergraueln, sollte er dann tatsächlich hier auftauchen).
4. Sollte Keanu Reeves oder Clive Owen unverhofft im Zappadong-Gebäude ihre Aufwartung machen: Bitte im VIP-Zimmer im achten Stock einsperren und nicht mehr rauslassen.

Und hier noch die Anleitung für einen Besuch an meinem Krankenbett:

1. Pralinen mitbringen.
2. Pralinen mitbringen.
3. Pralinen mitbringen.
4. Keanu Reeves und Clive Owen mitbringen.

Kranke Grüsse (ICH WILL NICHT STERBEN!)

Z.

2 Kommentare:

Alex Lightbringer said...

Hallo, Z.

ein kranker Humor ist eigentlich nichts pathologisches. Ansonsten wäre ganz Amerika behandlungsreif, wenn ich mir die "Intelligent Design"-Diskussion so ansehe. Das kann sich nur jemand mit einem besonders skurrilen Sinn für Humor ausgedacht haben.

Trotz allem wünsche ich dir und deinem Humor gute Besserung. Ansonsten wirds im Zappadong-Gebäude ziemlich duster, wenn wir mit den (nicht vorhandenen) geistigen Ergüssen des Mr. Doorman auskommen müssen.

Gruss Alex

Anonymous said...

dpdd.ch das ist kranker Humor X/