RSS Feed

Miami Vice

Lieber George, für jemanden, der noch vor zwei Jahren in einem Tram in Mainz ganz unbeschwert nachgefragt hat, ob es in Mainz einen Fussballclub gibt, der in den oberen Ligen spielt, bin ich doch ganz weit gekommen. Das mit der richtigen Bezeichnung kriege ich auch noch in den Griff.

Gestern war ich im Kino. Miami Vice von Regisseur Michael Mann. Zugegebenermassen mit hohen Erwartungen, ist doch Collateral einer der besseren Filme der letzten paar Jahre. Um es kurz zu machen: Ich war auf der ganzen Linie enttäuscht. Hier die Liste der 10 nervigsten Sachen am Film:

1. Die Wackelkamera geht irgendwann auf den Geist.
2. Genau so die grobkörnigen Nachtaufnahmen.
3. Dem Boss nimmt den Boss niemand ab - ausser den paar Deppen, die für ihn arbeiten.
4. Lange, unmotivierte Sexszenen (zweimal unter der Dusche, einmal ein vorgetäuschter zu früher Orgasmus - oh wie lustig)
5.Die knallharte Verbrecherin, die sich ein Millionenimperium aufgebaut hat, hat in 50 Prozent aller Szenen Tränen in den Augen (auch beim Sex mit einem Colin Farell, mit dem nun wirklich niemand Sex haben möchte, aber zu ihm komme ich gleich).
6. Colin Farrell hat in 50 Prozent aller Szenen einen so dümmlichen Ausdruck im Gesicht, dass man sich fragt, wo der Regisseur hingeschaut hat, als er das Okay für diese Takes gegeben hat.
7. Die Dialoge waren zum Teil haarstäubend platt.
8. Die Gewaltszenen waren unnötig hart.
9. Der Soundtrack ist stilmässig mehr oder weniger eine Wiederholung des Soundtracks von Collateral - gut aber sozusagen ein déjà vu respektive ein déjà entendu.
10. Über die Glaubhaftigkeit der Geschichte reden wir schon gar nicht.

Z.

2 Kommentare:

Frederik said...

Liebe Alice!
Seit ich Fluch der Karibik II gesehen habe, glaube ich an garnichts Gutes mehr aus Hollywood; Miami Vice war sofort gestrichen - ich mochte diese Serie schon als Jugendlicher nicht.
Du bestätigst einmal mehr, dass das Leben der spannendere Film ist: Bitte geh noch in recht viele schlechte Filme hinein, die du dann kommentierst. Das werde ich gerne lesen und jedesmal wieder sagen: Siehste!

rebecca said...

Hi Alice, habe deinen blog gefunden und wollte nur mal Hallo sagen.Film ist aus Gründen, die wir überspringen, nicht ganz mein Thema.
Grüße Rebecca