RSS Feed

Ab in die Krankenstation

Wenn ich nicht zu schlapp wäre, würde ich auf der Stelle den Architekten des Zappadong-Gebäudes zu mir zitieren und ihm die Leviten lesen. Wie konnte er nur auf die hirnrissige Idee kommen, die Krankenstation ins 16. Stockwerk zu legen? Ich bin die Treppen mehr oder weniger hochgekrochen und in einem recht heftig ramponierten Zustand hier oben angekommen.

Nun liege ich hier, dick eingemümmelt, neben mir eine Tasse Tee mit Honig (danke, Mr Doorman, Sie sind ein Schatz), schnäuze ab und zu in ein Taschentuch und verteile ansonsten meine Bakterien freizügig im Raum. Ist ja sonst keiner da, den ich anstecken könnte.

Wäre schön, wenn Sie auf einen Besuch vobeikommen könnten. Ich mag Blumen (zum Anschauen), Pralinen (zum Essen) und Witze (zum Lachen, das bekanntlich die beste Therapie ist). Mr Doorman würde vorher auch alle Bakterien, Bazillen, Viren und sonstiges Geschmäus einsammeln.

Ihre Z.

3 Kommentare:

kristin said...

Ein Witzchen für die Gesundheit hätte ich parat:

Eine Frau kommt zum Arzt, zieht sich wie gewohnt aus und legt sich nackt auf die Liege. Der Mann in Weiss steht daneben und grinst.
"Herr Doktor, nun fangen Sie schon an mich zu untersuchen!"
"Da müssen Sie schon warten bis der Arzt kommt, ich bin nur der Maler!"

Bitte auch im Zappadonggebäude bekleidet ins Krankenbett legen, man weiß nie, wer außer Mr. Doorman noch alles den Raum betritt.

Gute Besserung,

Kristin

Alex Lightbringer said...

Hallo, libe Z.

Eine ältere Dame kommt zum Arzt: "Herr Doktor, ich habe diese Blähungen, obwohl sie mich nicht so sehr stören, ist es schon lästig. Sie stinken nie, und sie gehen immer leise ab. Wirklich, ich hatte bestimmt schon zwanzig Blähungen, seit ich hier im Raum bin, obwohl sie das nicht bemerken konnten, weil das ohne Geruch oder Geräusch passiert."
Der Doktor: "Nehmen Sie diese Tabletten und kommen Sie in einer Woche wieder."
Nach einer Woche erscheint sie erneut und sagt: "Herr Doktor! Was zum Teufel haben Sie mir da gegeben? Meine Blähungen, obwohl sie immer noch leise sind, sie stinken fürchterlich!"
"Sehr gut. Jetzt, wo Ihre Nase wieder funktioniert, wollen wir uns um Ihr Gehör kümmern..."

Gute Besserung
Alex

Zappadong said...

Vielen Dank!

Bei so viel Unterstützung muss es einem ja wieder besser gehen.

Liebe Kristin: Ich hätte nichts gegen einen gut aussehenden Maler mit einem richtig knackigen Hintern und einem gefährlichen Leuchten in den Augen gehabt. Dummerweise ist nur ein einziger Handwerker vorbeigekommen - und der hat mir eine ausstehende Rechnung für Kinosesselbezüge unter die Nase gehalten.

Was mich zu Alex bringt: Die Idee mit den falschen Tierfellbezügen stammte doch von dir, oder nicht? Hast du damals nicht etwas von einem Spezialpreis gesagt? Oder irre ich mich - ähnlich wie die alte Dame? Ich habe zwar einen guten Geruchsinn und höre auch einigermassen gut, aber mein Gedächtnis ... ähm ... was wollte ich gerade sagen?

Macht nichts. Eure Unterhaltung und Mr Doormans Fürsorge haben ausserordentlich gut getan. Ich werde mich also demnächst mit einem neuen Eintrag melden. Mr Doorman hat nämlich ...

Z