RSS Feed

Frau Zappadong fährt nach Downtown Switzerland und Tochter Zappadong pflegt ihre Wunden

Ich habe gestern weder die Telefonleitungen gekappt noch irgendwelchen Anrufern mittels Voodoozauber grüne Flecken in ein mundloses Gesicht gezaubert, sondern bin ganz feige in meinen Garten geflüchtet und habe Unkraut gejätet. Eine beruhigende Methode, die ich nur weiterempfehlen kann. Später fuhr ich nach Zürich - Downtown Switzerland gemäss Eigenwerbung (Lachen sei erlaubt), um am Konzert von Zucchero neue Kräfte zu tanken. Auch dies eine heilsame und energiespendende Erfahrung. Zu empfehlen sind die Lieder: "Bailla" und "I've got the devil in me".

Dermassen gestärkt habe ich Mr Doorman eine Schachtel Pralinen organisert und ihn heute Morgen mit meinem nettesten Lächeln empfangen. Der gute Kerl wusste nicht, wie ihm geschah.

An dieser Stelle nun die versprochenen Fotos vom zweiten Teil von Tochter Zappadongs Kurs:





Die Arbeitsberge? Sind immer noch da, diese lästigen Dinger. Könnte vielleicht jemand für mich ein bisschen Voodoo anwenden? Danke.

Ihre Z.

0 Kommentare: