RSS Feed

Viel zu idyllisch für Mr Doorman

"Was tun Sie denn da?"
Neugierig schaute mir Mr Doorman über die Schultern, um gleich danach erschrocken zusammenzuzucken.
"Kühe?", fragte er. Und weil ich nicht gleich reagierte, brüllte er mir in die Ohren: "Kühe? Frau Zappadong, was haben diese Viecher in unserem Gebäude zu suchen?"
"Sie sind nicht im Gebäude, sondern auf meinem Computer", beschwichtigte ich.
"Warum? Wollen Sie ein paar davon erschiessen gehen? - Darf ich mitkommen?"
"Erschiessen?", fragte ich.
"Na, was denn sonst? Ich hole mir gleich meine Kal..."
An dieser Stelle brach er ab, denn das nächste Bild zeigte nicht Kühe, sondern einen See.
"Werden Sie jetzt romantisch, Frau Zappadong?", keuchte er entsetzt.
Ihnen kann ich es ja verraten. Ja, tief in mir drin sitzt eine verkappte Romantikerin. Und die ist gestern voll auf ihre Kosten gekommen. Frühstück mit Herrn Zappadong in den Bergen, am See. Schauen Sie selbst (PS: Die Kühe waren beinahe die einzigen Lebewesen, die wir gesichtet haben - nebst Fliegen, die von den Kuhfladen hochstoben, einem Bergbauern, der Kuhmist schaufelte und einem Fischer am See):

8.25 Uhr
9.45 Uhr

9.45 Uhr
10.00 Uhr

Frühstück um 10.20 Uhr .
Ihre Z.

3 Kommentare:

Anonymous said...

Hallo Frau Z.

wunderschöne Fotos. Da bekomme ich gleich Lust aufs Wandern.

Kristin

Henrike said...

Mr Doorman hat Recht - das geht GAR NICHT!!! AAAAH!

Anonymous said...

WIe malerisch... da fange ich ja gleich an zu schwärmen. :)
Ich muss unbedingt mal wieder in die Schweiz!