RSS Feed

Was man alles findet, wenn man sucht

Auf der krampfhaften Suche nach Dingen, die man unbedingt wiederfinden will und muss, findet man leider häufig nicht unbedingt das Gesuchte - dafür aber sonst ganz andere interessante Dinge.

So suche ich seit fast einer Woche einen Verschlüsselungscode für das Internet (Sohn Zappadong hat einen neuen Computer und ginge gerne wieder online), das Personalblatt einer Angestellten, ein aufmerksames Auge (Mr Lightbringer meint, das brauche ich jetzt) und eine ordnende weibliche Hand (Ich denke, Frau Rösli könnte recht haben, wenn sie meint, so eine wäre im Moment angebracht).

Die schlechten Nachrichten: Ich suche das alles immer noch. Nichts davon habe ich gefunden, was mich nicht unbedingt glücklich macht.

Dafür habe ich ein paar Dinge entdeckt, die mir sehr nützlich sind - aber auch zwei absolut unnützliche, die ich Ihnen auf keinen Fall vorenthalten will, denn es sind oft die unnützlichen Dinge im Leben, welche uns auf irgendeine Art berühren oder glücklich machen.

Die von mir aufgespürten unnützen Dinge haben beide mit Musik zu tun. Keine Angst, es ist weder der Alphornsound von Frau Rösli noch eine Trommelorgie meinerseits. Beide haben aber mit Musik zu tun - lassen Sie sich überraschen. Und bitte, schenken Sie beiden Unnützlichkeiten mindestens zwei bis drei Minuten.

Da wäre einmal diese uralte Schweizer Volkslied in einer absolut interessanten Version. Leider klappt bei mir der Plugin zur Zeit nicht, weshalb ich Sie auf einen Blogeintrag verweise, an dessen Ende Sie es selbst versuchen können: Bodeständigi Choscht

Und ein Clip, zu dem sich jeder Kommentar erübrigt, ausser der, dass mir tatsächlich die Tränen in den Augen standen - nicht unbedingt wegen der Musik ... aber sehen Sie selbst:



Ihre Frau Z (die immer noch sucht)

4 Kommentare:

Alex Lightbringer said...

Wow, danke für den Clip. Ich habe mir noch das Halbfinale angehört, in dem er "Time to say Good Bye" schmettert, und ich hätte fast geheult wie ein Schlosshund. Was für eine Stimme.

Gruß Alex

Zappadong said...

Test

Zappadong said...

Okay, dann versuche ich es nochmals (meine Kommentarfunktion spinnt):

Ich finde den Clip herzzerreissend. Da steht dieser total schüchtere Typ, total verloren, da rollen Jurymitglieder die Augen als er "Opera" sagt und auf ihren Gesichtern steht "oh je, du armer Loser" - und dann legt der Kerl los!

Anonymous said...

Sehr geehrte Frau Zappadong,

was für ein Clip!
Vielen Dank - auch wenn ich jetzt nach einem frischen Taschentuch suchen muss...

Hochachtungsvoll

Rösli von Deralp