RSS Feed

Der Spruch des Tages ...

...
... stammt von Mr Lightbringer: "Aber wozu denken, wenn ich bloggen kann..."

Der hat was (nun in erster Linie der Spruch aber selbstverständlich auch Mr Lightbringer).

Und dann habe ich auf Bitten von Herrn Lightbringer noch den Zungenbrechertitel geändert (der mit den unlesbaren Werbeabteilungen). Kann sein, dass ich mich auch diesmal vertippt habe. Ich habe angesichts des proppenvollen Terminkalenders diese und nächste Woche einen Antrag auf 48-Stunden-Tage gestellt, der aber - glaub ich - irgendwo in den Weiten des Cyberspace verloren gegangen ist. Und so tippe ich diese Blogeinträge im Tempo einer gehetzten Waldäffin (und fühle mich auch so).

Seien Sie kurz, aber heftig und herzlich gegrüsst.

PS: Wenn Sie Tippfehler finden, dürfen Sie sie behalten.

Ihre Frau Zappadong

4 Kommentare:

Anonymous said...

Ich verfolge diese Diskussion nun schon seit längerem. Es scheint - wie eine Studie der freien Universität Berlin belegt - dass sich immer mehr Kunstschaffende der Gruppe Edvard Kunzt anschliessen. Was ich übrigens aus Gründen divergierender Qualitätskriterien als sehr sinnvoll erachte….

Zappadong said...

Oh, die Edvart Kunzt Truppe. Ich liebe diese Typen. Haben die doch glatt unseren Kulturminister verführt - nur, ich glaube, der erwies sich als ziemlich verführungsresistenz.

Oder haben EK den netten Herrn geklont und ich lese nun den Blog eines Klons, während fleissig an einer umpolenden Gehirnwäsche am Original gearbeitet wird? Fragen über Fragen.

Lieber Anonymus, kennen Sie zufällig ein paar Antworten. Unter anderem zum Beispiel auf die Frage, ob man seine Seele verkaufen muss, wenn man sich der Truppe anschliesst ... oder sich den Busen mit Silikon aufplustern muss - ja, ich denke bei dieser Frage an einen Beitrag bei der Frau unkultur.

Ihre Frau Z.

Zappadong said...

PS für Herrn Lightbringer:

Sorry für das z in verführungsresistenz (ersetzen Sie es bitte durch ein t) und für das fehlende Fragezeichen.

Ich sollte tatsächlich einen Gang zurückschalten.

Alex Lightbringer said...

Liebe Frau Z.

ich bin sehr erfreut darüber, Ihre Sinne wieder mehr für die kleinen Dinge des Lebens geschärft zu haben ;)

Gruß Alex L.