RSS Feed

Wichtige Pressemitteilung - Meinungsfreiheit

.
In Abwesenheit von Frau Zappadong (sie weilt geschäftlich in Sibirien) habe ich als ihr Pressesprecher - nach Absprache mit Frau Zappadong, Amnesty International und der UNO -eine wichtige Mitteilung zu machen:

Wir begrüssen es ausserordentlich, dass das Versenden einer virtuellen Postkarte an einen gewissen Kurt in der Presse (FACTS) als Beispiel für Meinungsfreiheit angeführt wird. Das ist ein wichtiger und richtiger Schritt in die richtige Richtung. Damit wird endlich ein Signal gesetzt für all jene Ferienreisenden, die ihren Lieben mit einem etwas mulmigen Gefühl (tue ich das Falsche) eine bunte Ansichtskarte aus den Ferien mit “freundlichen” oder manchmal auch “geilen”, seltener “augenzwinkernden” Grüssen zukommen lassen.

Frau Zappadong wird in Zukunft alles daran setzen, sich für die Meinungsfreiheit einzusetzen. So dürfen ihre Kinder ab sofort bei Tisch sagen: “Ich mag keinen Spinat.”

Mit hochachtungsvollen Grüssen

Herr Dr. Ga-Ga, Studierter Irgendwas und Pressesprecher von Frau Zappadong

1 Kommentare:

Thinkabout said...

Beneidenswert, die Kinder! Das gilt auch, wenn Sie "Hier kommt Kurt" nicht ausstehen können.
Mir gefällt er. Meine Hymne, ab sofort. Ziel damit erreicht?!
Was für eine Frage.
Den Gang muss ich noch üben. Die Stimme schaff ich eh nicht. Aber das mit den hängenden Schultern, das kriege ich hin.