RSS Feed

Gästebücher

.
Mr Doorman sitzt am PC. Das ist ungewöhnlich (er reinigt sonst lieber seine Waffen oder poliert Uniformknöpfe).

"Was tun Sie denn da?", frage ich.

"Gästebuch schreiben." Er beugt sich vor bis er mit dem Kopf beinahe den Bildschirm berührt und legt seine Stirn in Falten. "Aber irgendwie ist das komisch."

"Komisch?"

"Gucken Sie doch mal, Frau Zappadong."

Ich gucke. Und staune. Erstens: Was will Mr Doorman auf einer Fussballseite? Zweitens: Was sollen diese Einträge im Gästebuch?"

Mir schwant Böses.
"Ähm, Mr Doorman ... " Ich hüstle. "Diese Einträge sind nicht etwa Übungseinträge von Ihnen."

(Für die Neugierigen unter Ihnen:
12.06.2008 - упрека антимаулнетизм
антимаулнетизм расторопно
12.06.2008 - anime japanese free porn grope
japanese free celebrity porn anime
11.06.2008 - black ebony porn tianna star
porn ebony beauty black star
05.06.2008 - preteen sex
sex college)

Quelle: Buchs Marketing

Mr Doorman sagt nichts, aber sein Gesicht spricht Bände.

"Entschuldigung", sage ich. Weil Mr Doorman ja nichts sagt. Und weil er auch weiterhin nichts sagt, rede ich halt weiter. "Da reinzuschreiben lohnt sich nicht. Liest kein Mensch. Auch der Webmaster nicht. Sonst hätte er vielleicht eingegriffen."

Jetzt endlich öffnet Mr Doorman seinen Mund. "Webmaster. Aha."

"Warum wollten Sie denn überhaupt in dieses Gästebuch schreiben?", frage ich.

"Weil die geschrieben haben Wir bleiben am Ball. Am 7. Juni. Jetzt ist der 13. Und die Schweiz hat zwei Mal verloren. Und die Arena ist meistens ziemlich leer. Da muss man doch was tun!"

"Und das wollten Sie ins Gästebuch schreiben?"

Mr Doorman nickt. "Ja. Und ich wollte anbieten, meine russische Verwandtschaft einzuladen, damit wenigstens ein paar Leutchen die Tribüne füllen."

"Das ist nett von Ihnen."

Mr Doorman druckst ein wenig verlegen herum. "Nicht nur", gesteht er. "Sehen Sie meine Wampe?"

Tatsächlich. Da wölbt sich ein kleines Bäuchlein unter Mr Doormans Uniform.

"Es ist so", erklärt er. "Ich kann einfach nicht an diesen leeren Wurstständen vor der Arena vorbei ... jemand muss doch was kaufen. Nur ... Frau Zappadong. Ich kann keine Würste mehr sehen. Und schon gar nicht mehr essen. Und Sie wissen doch, Onkel Vladimir und Onkel Piotr haben einen gesegneten Appetit."

Ich drücke Mr Doorman das Telefonbuch in die Hand. "Rufen Sie an", sage ich. "Das ist sicherer als ein Eintrag im Gästebuch."

"Denken Sie, ich bekomme einen kleine Provision, wenn ich 200 Verwandte organisiere?"

Ich seufze. Und schweige. Lassen wir das Mr Doorman selber herausfinden.

PS: Wenn Sie ein wirklich gutes Gästebuch sehen wollen, klicken Sie hier: Lukas Hartmann.

Ihre Frau Zappadong

0 Kommentare: