RSS Feed

Küchentischgespräche, Teil 1

.
Mr Doorman und ich sitzen am Küchentisch, er vor einer Flasche Wodka, ich vor einem Schokokuchen. Ich sollte ihm wohl erklären, warum im Panikraum nur ein briefmarkengrosses neues Poster von Hintertimbutku hängt, aber mir ist gerade nicht danach. Er holt immer wieder Anlauf, doch jedes Mal, wenn er etwas sagen will, schüttelt er ungläubig den Kopf und nimmt noch einen Schluck. Ich glaube, sein Job als Keeper of the Exit Gate hat ihm etwas zugesetzt.

Momentan herrscht also Seufzen und Schweigen. Wir melden uns später, wenn wir unsere Sprache wieder gefunden haben. Machen Sie etwas Sinnvolles aus Ihrem Tag. Was immer Sie unter sinnvoll verstehen.

Ihre Frau Zappadong

1 Kommentare:

Thinkabout said...

Tja, wie soll mir das nur gelingen ohne Mr. Doormans Hilfe? Schliesslich hatte er den Schlüssel jener Tür in der Hand, die ich in höherem Bogen als je jemand zuvor und danach verlassen habe - auch wenn ich den Kopf einziehen konnte, bevor ich ihn am Facts-Himmel anschlug...