RSS Feed

Meuchelsänger

.
Wussten Sie, dass Gesang töten kann? Ich auch nicht. Bis zu jenem Zeitpunkt, in dem der kleine Autorenverlag Skalding ein Manuskript angeboten bekam, in dem es um Nidel, den Meuchelsänger geht, der eigentlich nur die Liebe seiner Herzensdame gewinnen will. Und wie das so ist mit der Liebe - Sie kann einen ganz schön in die Scheisse reiten. Aber von Anfang an:

Eigentlich ist Nidel nur auf der Suche nach einer Pfauenrosenblüte, die seine kapriziöse Angebetete als Liebesbeweis von ihm verlangt. Doch dann wird ihm ein harmloses Plunkerspiel zum Verhängnis, und bevor er zweimal blinzeln kann, steckt er auch schon tief im Schlamassel. Nun soll er die Welt vor dem Chaos retten, und das mit drei höchst fragwürdigen Gefährten. Nidel weiß nicht einmal, wem von ihnen er trauen kann: Dem nur zur Hälfte aus Fleisch und Blut bestehenden Holzmann, der blutbärtigen und rauflustigen Amazone Yez oder dem in Nebelschwaden gekleideten Eiszwerg Glurph? Widerstrebend nimmt er die Aufgabe an und muss ein Geheimnis entdecken, das ihm überhaupt nicht gefällt.

Frau Zappadongs Alter Ego, ansonsten (fast) jeglicher Fantasy und anderem Fantastischen abhold, war hingerissen. Genauso wie alle anderen Skaldingler. So nahm die Geschichte ihren Lauf. Denn: Bei Skalding verlegen Autoren Bücher, die sie gerne selber lesen würden. Und genau so eins war der Meuchelsänger. Witzig, schräg, bevölkert von seltsamen Gestalten mit noch seltsameren Angewohnheiten.

Nun ist es da, das Buch. Sie können es in jedem Buchladen bestellen. Wenn Sie sich vorher eine Leseprobe zu Gemüte führen möchten - bitte sehr. Einfach hier klicken. Für die Klickfaulen (selber schuld, Sie verpassen was), hier ein kurzer Auszug:

"Nidel lag träumend an der Grenze zweier Welten. Sachte Wellen schubsten seine Füße, und unter ihm, im Sand, lag die Planke, die sein Leben gerettet hatte. Die ersten Krabben trippelten heran, um zu untersuchen, ob er noch gefährlich oder schon genießbar war ...“


PS: Ebenfalls bei Skalding erschienen ist "Das Gedächtnis der Lüge" von Rebecca Abe, ein ganz anders gelagertes, aber ebenfalls faszinierendes Buch. Ich werde es Ihnen demnächst vorstellen, hier in diesem Blog.

PPS: Wie das jetzt genau geht, das mit dem tödlichen Gesang, fragen Sie am besten Nidel - oder lesen Sie das Buch, falls Sie niemanden kennen, der so heisst.

Ihre Frau Zappadong

0 Kommentare: