RSS Feed

Frau Zappadong ist eingeladen

.
Frau Zappadong ist ja nicht immer irr und leicht daneben. Nein, sie ist im realen Leben auch eine ganz normale KMU-Unternehmerin. Und als solche ist sie nun eingeladen. Zum dritten Frauenform der kmu frauen st. gallen.

Für CHF 250.00 kann sie sich diese zwei Hauptreferate anhören:

Wie wäre ich eigentlich als Mann?
Eigenlob stimmt - mehr Erfolg durch Selbst-PR

Und sie kann zwischen folgenden Gruppenforen auswählen:

Erfreuliche Konfliktlösungen erleben
Die Kraft der Gedanken - Autosuggestion
Selbständig sein - selbst ständig arbeiten
Mode kann mehr als nur schön sein

Umwerfend, nicht? Herr Zappadong hat sich krank gelacht. Ich nicht. Dummerweise kann ich mich ab so was tatsächlich immer noch nerven.

PS: Die Themen beim ersten und zweiten Frauenform waren ähnlich gestrickt. Ich gebe der Sache noch ein Jahr Zeit. Spätestens dann kommt sicher das von mir gewünschte "Bäume umarmen für eine bessere Frauen-Geschäftsseele" aufs Programm.

Wenn jemand hingehen möchte: Mein Platz ist für Sie frei.

Ihre Frau Zappadong

6 Kommentare:

Hanspeter Gautschin said...

Köstlich, köstlich...
Die "Success-Mania" treibts immer bunter mit ihrer heissen Luft. Was werden die nur titeln, wenn's nichts mehr zu umarmen gilt???

Zappadong said...

Es ist nicht nur die "Success-Mania". Was mich bei dieser Einladung so nervt, sind die "Frauenthemen."

Kein Mann würde sich ein Referat mit dem Titel: "Wie wäre ich eigentlich als Frau" anhören. Ein Mann ginge ein Forum mit dem Titel "Konfliktlösungen" besuchen, aber keins mit dem Titel "Erfreuliche Konfliktlösungen erleben" (so was mutet man nur uns Frauenseelen zu - von uns erwartet man, dass wir Konflikte "erfreulich" lösen). Und welch ein Mann würde schon Geld und Zeit in ein Forum verbutten, das unter dem Titel "Mode kann mehr als nur schön sein" läuft.

Ich will - verdammt noch mal - als Frau ernstgenommen werden! Auch von anderen Frauen. GRRRRUMMMEL!

Hanspeter Gautschin said...

Aus dieser Optik (bin halt ein Mann) habe ich's noch gar nicht betrachtet. Muss das schnell einmal mit meiner Frau BodeständiX bewreden.

flashfrog said...

>> Kein Mann würde sich ein Referat mit dem Titel: "Wie wäre ich eigentlich als Frau" anhören.

Äusserst schade. Der Vortrag sollte für Männer obligatorisch sein...

Zappadong said...

Liebe Frau Flashfrog

Ich hasse solche pädagogischen Spielchen. Wobei ich vielleicht erklären sollte, dass ich fünf Jahre lang "pädagogisch" ausgebildet wurde und auch nach all diesen Jahren noch total allergisch reagiere auf diesen Gugus.

Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich ein verkappter Mann bin (Es gab irgendwann diesen Hype, in dem Frauen und Männer miteinander verglichen wurden und es Tests gab, in denen man herausfinden konnte, wie hoch der weibliche und männliche Anteil in einem ist. Um es kurz zusammenzufassen: ich bin gemäss sämtlichen Testresultaten ein Mann - und ich besuche höchstens einen Kurs mit dem Titel "Konfliktlösungen" - ohne erfreulich und erleben)

Ihre Frau Zappadong

Mara said...

http://www.frauenvernetzungswerkstatt.ch/FVW-Jahreskongress/FVW_Jahreskongress_Programm.php

is dass dann besser?

LG
Mara