RSS Feed

Selbsthilfegruppen ...

.
... sind bestimmt eine gute Sache (danke für den Hinweis, titus). Sie ahnen es. Ja. Es kommt ein Aber.

Ich bin so was von geschädigt, ich wüsste gar nicht, wo anfangen:

"Guten Tag, ich heisse Frau Zappadong und kann an keiner Schokolade vorbeigehen ohne sie anzuknabbern."
(Selbsthilfegruppe für Schokosüchtige)

"Guten Tag, mein Name ist Frau Zappadong und ich klebe öfters stundenlang an der virtuellen Welt fest."
(Selbsthilfegruppe für Internetsüchtige)

"Guten Tag, ich bin Frau Zappadong und ich schiebe immer alles zu lange vor mich her."
(Selbsthilfegruppe für Prokr ... irgendwas - kann mir dieses saudoofe Fremdwort nicht merken)

"Guten Tag, ICH BIN FRAU ZAPPADONG UND WERDE MANCHMAL FURCHTBAR SCHNELL FURCHTBAR WÜTEND UND DANN MACHE ICH DINGE KAPUTT."
(Selbsthilfegruppe "Troja" - siehe Kommentar von Titus)

"Guten Tag, meinen Namen habe ich vergessen und was ich hier tue, fällt mir jetzt grad nicht ein."
(Selbsthilfegruppe für schusselige Vergessliche)

"Guten Tag, ich bin ganz viele Personen und manchmal bringe ich sie durcheinander"
(Selbsthilfegruppe für multiple Personen)

"Guten Tag und verdammt noch mal! Ich bin Frau Zappadong und ein paar andere und ich habe verflucht noch mal keinen Überblick mehr über meine Selbsthilfegruppen"
(Selbsthilfegruppe für von Selbsthilfegruppen Überforderte)

Seien Sie alle herzlichst gegrüsst in Ihren Selbsthilfegruppen da draussen. Ich gehe jetzt einen Baum umarmen und dann etwas Schokolade essen.

Frau Zappadong und ihre Alter Egos

2 Kommentare:

Titus said...

Und? Wie geht's Ihnen jetzt, Frau Zappadong, nachdem Sie den Baum umarmt und die Schockolade gegessen haben?

Denken Sie, dass Sie schon soweit sind, um ein Buch über die gemachten Erfahrungen zu schreiben?

Zappadong said...

Guten Morgen Titus

Ich habe gestern einen Vertrag über eine dreiteilige Ratgeberserie unterschrieben.

Die intimen Tagebücher "Aus dem Leben einer bäumeumarmenden schokosüchtigen Ratgeberschreiberin" werden folgen, genau so wie der noch intimere Briefwechsel mit Schorsch Schokko über das tiefere Wesen von Nougatschokolade.

Und selbstverständlich stecke ich in Verhandlungen über die Buchform dieses Blogs, der sich in Zukunft intensivst um Bäume und Schokolade drehen wird.

Eine Verfilmung wird diskutiert, ist aber noch nicht spruchreif.

Zudem liegt eine Einladung irgendeiner Gruppe Ausserirdischer vor, die behauptet auf einem Planeten zu wohnen, der aus Schokolade besteht.

Jetzt brauche ich nur noch eine Selbsthilfegruppe für selbstbezogene Ratgeberschreiber (und einen Gratisflug ins All) und mein Leben könnte so ziemlich in Ordnung kommen.