RSS Feed

Geständnis ...

.
... für Titus (und allenfalls andere Neugierige).

Lieber Titus

Sie haben mich erwischt. Während Mr Doorman tatsächlich gerade eine Tonne Kartoffeln in unseren kleinen Keller zu quetschen versucht (seit Mr Lightbringer weg ist, muss Mr Doorman die Kleinarbeit im Haus verrichten), hole ich das verpasste Leben von ca. 9 Monaten nach.

Nein, ich war nicht schwanger (obwohl ... nein, gar nicht weiterdenken, weil a) zu alt und b) Herr Zappadong fluchtgefährdet bei dem Gedanken) - mein Brotberuf Alter Ego und mein Autorinnen Alter Ego haben mich schwerstens auf Trab gehalten. Und jetzt, da es "luggat" (bessert), stürze ich mich in die verschiedensten Aktivitäten. Die da wären:

Kino:
- Der Insider (gut, aber nicht sehr gut)
- Bal a l'üna (gut)
- Twilight (grässlich)

DVD/ Video:
- Das Fräuleinwunder (CH Film, ganz okay)

TV:
Ah, es gibt noch ein Programm, aber besser ist es in den letzten Monaten nicht geworden. Ein paar Tatortfolgen (neue und alte) reingezogen.

Theater:
- Nellie Goodbye (grandios!!!!)
- Bern ist überall (so was wie eine Autorenlesung mit Pedro Lenz und anderen ... prächtig unterhaltsam - ich muss unbedingt ein Buch von Pedro Lenz lesen!)

Musik:
Endlich regelmässig E-Gitarre geübt (den Maestro Gitarrenlehrer wird's freuen - mich auch) und ganz viel amerikan beauty gehört (den Maestro Gitarrenlehrer wird's freuen - er ist der Kopf der Band).

Lesen:
Rosentod von Michael Borlik
Nach Hause schwimmen von Rolf Lappert

Kartoffeln:
Nur gegessen, Mr Doorman muss alleine einräumen.

Stairways to Heaven:
Einer der gigantischten Songs EVER!

Und dann noch dies:
Alter Ego feiert Buchveröffentlichung (mit einem Buch, in dem Musik eine grosse Rolle spielt, unter anderem Led Zeppelins "Whole Lotta Love" - mit dem besten Cover, das Alter Ego je auf einem ihrer Bücher hatte!)
Neues Manuskript abgeliefert, in dem AC/DC eine wichtige Nebenrolle spielen - sollte im Herbst erscheinen.

Und am Schluss das:
Es gibt ein Leben trotz und in der Krise. Auch jenseits des Kartoffelkellers

Ihre Frau Zappadong

7 Kommentare:

Frederik Weitz said...

Kartoffeln sind tatsächlich was feines, ich entdecke sie gerade wieder (stich mir in de Oogen, Kleenes; wie wir Berliner klassischerweise sagen).
So toll ist Stairway to heaven auch wieder nicht. Chasing Shadows finde ich viel besser, oder Paint it black, oder Lokomotive breath.
Twilight: der Film ist sehr auf eine ästhetische Linie gezogen, was ich interessant finde. Die Kamerabewegung ist eben formalisiert, was der ganzen Geschichte einen etwas schrägen Blickwinkel gibt. Mich kann man ja mit sowas begeistern. Dich offensichtlich nicht. Naja, den zweiten Teil dreht Chris Weitz, der dummerweise ein Cousin dritten Grades von mir ist. Vielleicht wird das besser (aber nach dem Goldenen Kompass habe ich Zweifel).

Zappadong said...

Doch, Stairways to Heaven IST so toll :-)

Twilight: Jede Einstellung, in der Edward vorkommt, ist eine Pose. Stillstand mit Absicht: Hast du gesehen, wie gut / wie dämonisch / wie verzweifelt ich bin? Stocksteife Schauspieler. Der grässlichste von allen Edward. Die Szene im Wald, wo Bella ihm sagt, was er ist: gekünstelt, gestellt, unecht. Sogar die Kameraeinstellung schreit: Hast du gesehen, wie kreativ ich bin?

Die Dialoge: unterirdisch schlecht.

Ich bin nur aus Berufsinteresse geblieben. Ansonsten hätte ich in der Pause das Kino getrost verlassen können. Trotzdem: Ich weiss von anderen, dass der Film packen kann. Mich hat er so kalt gelassen wie ein tiefgekühlter Fisch.

(Dafür finde ich "Shoot 'em up" gut, was ausser meinem Sohn alle um mich herum einen total bescheuerten Film finden :-) )

Darf ich dir aber unbeding: "In my father's den" nahelegen?

kalvin said...

Ueberraschende "underground" Programm ... ein "Zappadong Krisen Kartoffeln Plan", wie der berühmte Wahlen Garten ...

Titus said...

Liebe Frau Zappadong

Soooooo genau wollte ich nun wirklich nicht wissen, was sie die letzten 9 Monate oder die letzten 9 1/2 Woche gemacht haben... ;-)

Aaaaber - mir fällt auf, dass in der langen Liste kein Tagi steht!

Was ist passiert?

Haben Sie den nun tatsächlich abbestellt? Falls nicht, dann hätte ich eine gute Neuigkeit: Ab 2010 können Sie Ihr Tagi-Abo wahlweise auch in ein Abo für die "24 Heures", "Tribune de Genève" oder "Le Matin" umwandeln... Dann wird's vielleicht auch noch was mit der französischen Sprache ;-)

Zappadong said...

Fertig Underground. Alter Ego ist auf Lesetour. Bitte um Geduld bei Freischaltung von Kommentaren.

(Der Freak heute auf der Bahn mit schwerer Tasche und Fricktaler Geschenkkorb war ich ... ich bin ganz knapp nicht unter der Last zusammengebrochen und habe mir als Belohnung ein paar Fricktaler Kirschstängeli genehmigt)

Brockhaus said...

Frau Z

Von Pedro Lenz empfehle ich ganz fest die Hörbücher in CD-Form.

Bsp.: Ig wott nüt gseit ha/Monologe des Kummers

Beste Unterhaltung für jeden Tag

Zappadong said...

Lieber Brockhaus

ist bestellt und kann am Dienstag abgeholt werden. Freu mich drauf!

Frau Zappadong