RSS Feed

Ein kleiner Quiz zum Mittwoch

.
Wo können Sie folgende Schlagzeile lesen?

Brutaler Überfall in Kreuzlingen: Jetzt redet das Opfer

... Im Blick?
... In der NZZ?
... Im Tages Anzeiger?

Ich wünsche frohes Raten.

PS: Auf Wunsch von Mr Doorman gibt es noch eine Option 4:

... In der Weltwoche

Jetzt aber: Frohes Raten

PPS: Und weil es so schön passt, auch an dieser Stelle der Hinweis auf den Journalistenschredder, der ebenfalls Haarsträubendes auspackt in seinem Blog.

Frau Zappadong

4 Kommentare:

Ugugu said...

Ha! Das war einfach: Im Thurgauer Tagblatt. Realsatire ist hingegen der heuchlerische Hinweis zwischen den Zeilen, wonach sich "Blick" und Thurgauer Polizei keinen Deut um Opferschutz kümmern.

Zappadong said...

Oh, da war es auch? Oder nehmen Sie mich jetzt auf den Arm?

Ich hab's anderswo gefunden. Und falls Ihre Antwort nicht auf dem Arm dahergekommen ist: Schreiben die sich jetzt gegenseitig die schlechten Schlagzeilen ab (so im Rahmen von "Synergien nutzen", jetzt, wo man die Angestellten reihenweise vor die Tür stellt?

Fragen über Fragen!

Zappadong said...

Nachtrag: Oha. Die sind alle verbandelt. Jo dänn halt, dann können die ja noch VIEL MEHR Angestellte entlassen und einfach den Oberdöddel (=jenen, der die doofsten Schlagzeilen schreibt) behalten. Wahrlich ein Erfolgsmodell.

Wie sagte ugugu so schön (in einer Anspielung auf einen sehenswerten Film): Good night and Good luck.

Und was passiert jetzt mit mir hier in Zappadong-Hausen???? Muss ich mir jetzt meine Zeitung selber basteln?????

Titus said...

@ Frau Zappadong
Die Thurgauer Zeitung wurde vor nicht sehr langer Zeit für viele viele Millionen von der Tamedia gekauft... (man spricht von einem dreistelligen Millionenbetrag).