RSS Feed

Boah, die spinnen ...

... ruft Mr Doorman.
"Wer?" rufe ich zurück, denn ich komme gerade zur Tür rein und kann Mr Doorman noch nicht sehen - nur hören.
"Na, all diese Onliner, diese Nerds, diese Netzfreaks."
Ich wundere mich kurz, woher Mr Doorman das Wort Nerd kennt. Aber nur kurz. Mein Türsteher ist immer wieder für eine Überraschung gut. Ich gehe also direkt in unsere Schaltzentrale (sprich, das kleine, fensterlose "Büro", in dem wir den PC untergebracht haben).
"Wer spinnt?", frage ich Mr Doorman, der gebannt auf den Bildschirm starrt.
"Na, die da."
Ich gucke nicht lange, denn mir wird schwindlig. Beduselt halte ich mich an der Tischkannte fest und stelle mir vor, welch winzigen Würmchen Mr Doorman und ich in diesem unendlich grossen Cybertreppenhaus sind.
"Warum sind denn Ihre Fingernägel so schwarz?", fragt Mr Doorman.
"Würmchen", krächze ich, während ich wie ein hypnotisiertes Kaninchen auf die blinkenden Zahlen starre.
"Würmchen?"
"Würmer ... ähm .... Erde ... ähm ..." Diese Zahlen auf dem Bildschirm verwirren mich ohne Ende. "Können Sie das abstellen?", frage ich Mr Doorman.
Er fragt für einmal nicht zurück, sondern stellt einfach ab. Ich atme auf.
"Würmer", hilft mir Mr Doorman auf die Sprünge.
"Ah ja!" Jetzt geht das Denken wieder. "Ich war im Garten und hab ihn winterbereit gemacht."
"Alles klar. Sie gehen jetzt die Fingernägel putzen und ich mache uns Kaffee."
Gute Idee, finde ich. "Ach ja, und lassen Sie uns den Rest des Wochenendes netzlos leben", bitte ich.
"Gute Idee", sagt er.
Also manchmal, manchmal verstehen wir uns wirklich gut.

(PS: Ich weiss nicht mehr, wo ich den Link zu dieser Zählmaschine gefunden habe - kann also für einmal nicht auf meine Fundquelle verlinken, sorry.)

Frau Zappadong

2 Kommentare:

PvC said...

Hihihi (Hexenlache), der Link war bei Twitter abgestellt und kommt über eine gemeinsame Kollegin, die sich gerade in den USA langweilt und Twitter abgestellt hat, weil die so spinnen, die Nerds, die Onliner, und dann hat sie mir den Link aus den USA über Deutschland nach Frankreich ... online, versteht sich. ;-)

bobsmile said...

Zuerst: Ich liebe die Mr. Doorman stories. Ehrlich! Wäre das nicht was für ein Buchprojekt?

Und jetzt zum Media Counter:
Auch wenn die Quelle der Daten nicht ganz ersichtlich ist, so gibt er einem doch eindrücklich wieder, wie der Datendschungel sekündlich wächst. Um so wichtiger, dass jeder einzelne Blogger von uns sich mit einem Buschmesser aufmacht, die Perlen zu suchen und den BloggkollegInnen bereitzustellen. Das Netz ist nicht nur ein grosser Datenmüllhaufen, es lebt, durch unsere Artikel und unsere Kommentare!

Aber ab und zu den Stecker ziehen und mal ganz ohne Netz leben ist auch toll, man kann ja jederzeit zurückkehren. :-)