RSS Feed

Als ich lange genug geguckt hatte ...

... ging ich weg und hinterliess Mr Doorman die Wochenendbeilage des Tages Anzeigers, die aussah wie ein Werbeheftchen für Stöckelschuhe.

Bevor ich ging, riss ich noch einen Artikel über Alex Capus aus der NZZ am Sonntag und steckte ihn an die Pinwand über dem Bürocomputer. Dann beschloss ich, wie Alex Capus zu werden und reiste befreit ab.

(Zwischenbemerkung: Ich habe den Artikel online nicht gefunden. Und fasse deshalb zusammen: Der Capus ist ein Freigeist und eine unabhängige Seele - deshalb nimmt er unter anderem nicht an den Solothurner Literaturfesttagen teil.)

Ich bin noch viel befreiter zurückgekommen.

Und musste erst einmal lachen. Mr Doorman hat mir nämlich einen ganzseitigen Artikel des Tages Anzeigers auf die Theke der Reception gelegt - ein Portrait über die Frau, die die Stöckelschuhe aus dem Schuheftchen vom Samstag entwirft. Er hat einen Smiley dazugezeichnet. So einen ;-) Und unter dem Artikel steht: Wir treffen uns im Bügelzimmer zu einer Runde Russisch Roulette. Yeah.

1 Kommentare:

Petra said...

Köstlich!
Hach, da gibt's doch im Journalismus diesen Fachausdruck, wenn man Anzeigen und einen vom Volontär oder Praktikant geschriebenen PR-Artikel miteinander verbindet, damit es aussieht wie eine echte Zeitung. Ich komm nicht mehr auf den Namen, man nennt das heut irgendwie nicht mehr und macht einfach...