RSS Feed

Allerlei gute Ratschläge

Daniel Cohn-Bendit findet, die Schweizer müssten noch einmal abstimmen. Ich nehme an, so wie die Iren, die zu etwas NEIN gesagt haben, zu dem sie JA sagen hätten müssen. Also mussten sie abstimmen, bis das Resultat stimmte.

Dann rät D. Cohn-Bendit reichen Muslimen auch noch, ihr Geld aus der Schweiz abzuziehen. Namentlich erwähnt er dabei Saudiarabien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Wenn mich jetzt nicht gerade ein paar Internetquellen total veräppelt haben, herrscht in Saudiarabien Kirchenverbot. Aber egal ... Äpfel und Birnen sind ja auch nicht dasselbe.

Die ARD schüttet einen Kübel Schande über die Demokratie und warnt vor diesem gefährlichen Monster. Da bin ich leider etwas sprachlos und kann darum nichts dazu sagen.

Die St. Galler Jungsozialisten Monika Simmler räumt gemäss Print Tages Anzeiger ein, dass wohl auch Feministinnen heimlich JA gestimmt haben. Sie könne diese Art von Feminismus nicht nachvollziehen, den sie der Alice Schwarzer Fraktion älterer SP Frauen zuordnet. Muss ich jetzt daraus schliessen, dass all das, was diese Feministinenfraktion, der unsere jungen Frauen eine Menge verdanken, zustande gebracht hat, des Teufels ist - zusammen mit Alice Schwarzer? Was sie (Frau Simmler) der Schwarzer-Fraktion rät, entzieht sich leider meiner Kenntnis, weil Antonio Cortesi (der Verfasser des Artikels) entweder nicht nachgehakt hat oder die Antwort auf seine Nachhackfrage noch viel doofer ist als die Schwarzer-Antwort.

Zurück zu den guten Ratschlägen: Ich müsse mich nicht gleich mit den SVP-Wählern solidarisieren, rät mir Bruder Bernhard - als ob ich das je hätte. Was ich jedoch mit Sicherheit gesagt habe: Dass man Leute, die man nicht ernst nimmt mit ihren Sorgen, der SVP in die Arme treibt. Und bei dieser Aussage bleibe ich. Heute mehr denn je. Denn: Es waren nicht nur SVP Wähler, die JA gesagt haben am Sonntag (selbst im Kanton St. Gallen kommen wir nicht über 40 Prozent SVP Wähleranteil - wir hatten jedoch einen JA-Anteil am Sonntag von 66 Prozent).

Einen Rat ganz anderen Kalibers hat der CVP Darbelly. Er will ein Burka-Verbot (womit er nicht alleine ist), aber scheint's hat er vor zwei Tagen auch darüber nachgedacht, in Zukunft muslimische und jüdische Friedhöfe zu verbieten. Ähm ... der brauchte jetzt dringend mal den Rat, wo die Bremsen sind und wann man sich ihrer bedienen sollte.

Irgendwo (fragen Sie mich nicht wo), habe ich glaub's auch die Feststellung gelesen, dass wir Schweizer zu dumm für die Demokratie sind. Da ist dann guter Rat allerdings teuer. Man müsste sich nur noch fragen, für wen.

Und ganz am Schluss: Der kleine Mann mit der grossen Nase hat das einzig Gescheite in der ganzen Sache gesagt. Nämlich: Ruhig Blut zu bewahren und sachlich zu diskutieren.

"Kleiner Mann mit grosser Nase?", ruft Mr Doorman. "Habe ich was verpasst?"
Ich schüttle den Kopf. "Nein, haben Sie nicht", sage ich. "Und heute mache ich Ihnen einen Kaffee. Setzen Sie sich schon mal hin und entspannen Sie sich."

6 Kommentare:

Thomas said...

Äpfel lassen sich diese Woche aber sehr gut mit Orangen vergleichen. Ob das fruchtbar ist?

Zappadong said...

Lieber Thomas

Das Wort Orangen zu erwähnen, ist in Zappadong-Hausen leicht gefährlich. Kaum fällt dieser Begriff, holt Mr Doorman einen Stapel Aktien aus dem Keller (Sie wissen schon, für die genmanipulierten Orangen aus Sibirien) und beginnt jedem, der in seine Nähe kommt, solche Aktien aufzuschwatzen. Und weil das häufig ich bin - wohne da - wäre ich dankbar für eine Orangenverbotsinitiative.

Frau Zappadong (auf der Flucht vor Mr Doormans Aktienstapel)

bobsmile said...

Hübsch zusammengefriemelt, Frau Zappadong.
Ich nehme auch 'ne Tasse, und ein Stück 90% Cacao-Schokolade, wenn's keine Mühe macht ...

Herr Doormann soll doch mit seinen Orangenblüten an die Börse, da findet im Moment die Jahresendralley statt.

Andreas Kyriacou said...

Kaum schau ich hier wieder vorbei, seh' ich, dass Du zum tröten Dani eigentlich schon alles gesagt hast, einfach einiges freundlicher.

Thomas said...

:-)

文章 said...
This comment has been removed by a blog administrator.