RSS Feed

Ich frag ja nur

Der Titel ist geklaut. Aber uns gefällt er. Und so zitieren wir in einem unserer lichten Momente (Sie erinnern sich: Hirnwäsche und so) wieder einmal den Typen aus Arlesheim.

"Und genau dafür habe ich mir seinerzeit dieses Weblog eingerichtet, um die Fragen loszuwerden, die mich umtreiben. Ist billiger, als irgendwann mal einen Psychiater bezahlen zu müssen."

Schöner könnten Mr Doorman und ich das gar nicht sagen. Was M.M. dann in diesem Eintrag fragt, fragen wir uns auch. Trotz Hirnwäsche. So weiss können die uns gar nicht waschen, dass uns der Begriff too big to fail aus dem Hirn purzelt. Der ist darin eingebrannt wie Essensreste auf dem Kochherd.

Zum Thema too big to fail haben wir noch etwas ganz Gruseliges gefunden. Nur für Leute mit starken Nerven.

Wenn wir jemals aus dieser Hirnwäschesache rauskommen und Onkel Vladimir gefunden haben, erklären wir unseren orange gestrichenen Panikraum zur Schaltzentrale der Zappman Revolution. Vielleicht können wir auch das einzige Mitglied unserer Schoggipartei für uns gewinnen.

Aber eben. Im Moment werden wir immer noch gehirngewaschen und singen Lieder von Francine Jordi und den Mölltalern. Es wäre höchste Zeit, dass uns jemand retten kommt.

3 Kommentare:

Dorian Gray said...

Fragen ist gut. Sehr guuuuut. Wir sind süchtig nach Fragen!
Die Liga der aussergewöhnlichen Montagsmailer
PS (würden auch die Schoggipartei wählen!)

Zappadong said...

Ganz coole Sache. Kommt gleich in die Blogroll. Danke für den Hinweis.

Frau Zappadong

文章 said...
This comment has been removed by a blog administrator.