RSS Feed

Was man beim Nachtessen so alles planen kann

Zum Beispiel einen Angriff auf den Euro.

Heute Abend gibt's bei Mr Doorman und mir Raclette. Ich plane ein gemütliches Mampfen mit beiläufigem Planen eines Angriffs auf Delaware. Bis es soweit ist, freue ich mich am 93%-igen Nein der Isländer .

Und bis Herr Zappadong und ich vom Spazieren zurück sind, gibt's bestimmt erste Hochrechnungen zur Pensionskassenabstimmung. Vielleicht kann ich mich da auch freuen. Nicht gerade 93%-ig. Aber hoffentlich an einem wuchtigen Nein. Denn, wie man heute nachlesen kann, "schlucken" diese Pensionskassen, die uns an den Altersgeldbeutel wollen, pro Jahr ca. 10 Milliarden Franken.

"Unabhängige Pensionskassenexperten schätzen, dass bei den Kassen jährlich bis 10 Milliarden Franken in überrissene Honorare, Gewinne und Verwaltungskosten abfliessen und diese um die Hälfte reduziert werden könnten. Das Rentenloch von 600 Millionen wäre mehr als gestopft."
Quelle: Printausgabe der SonntagsZeitung

Damit könnte man so manchen Altersgeldseckel problem los füllen ....

UPDATE: Nicht ganz 93 % Nein zu der Pensionskassenabstimmung. Aber fast ... Und der Online-Tagi ist für einmal wirklich top, top, top  (mit einem Superservice zu den Abstimmungsresultaten)
UPDATE II: Der Kommentar hier, der bringt's für mich auf denPunkt.
UPDATE III: Wenn Sie noch ein wenig Zeit haben und nicht schon dem Link beim Journalistenschredder gefolgt sind, dann empfehle ich Ihnen den Lesetipp aus dem Kommentar von Herrn Raumsinn.

2 Kommentare:

raumsinn said...

verehrte frau zappadong
hier ist etwas, das ihnen gefallen wird: http://ubu.li/stich

im übrigen vermisse ich sie auf twitter, aber das können wir ja im richtigen leben wieder mal kompensieren.

Zappadong said...

Lieber Herr Raumsinn

Twitter vermisse ich nicht ein kleines bisschen. Sie schon. Schön, Sie wieder mal zu "sehen".

Frau Zappadong