RSS Feed

Position 84

"Sieht grässlich aus hier", meint Mr Doorman.
Was hat er denn erwartet? Dass nach monatelanger Abwesenheit alles glänzt? Das würde es vielleicht, wenn Svetlana, unsere Putzfrau Raumpflegerin noch bei uns wäre. Ist sie aber seit Ewigkeiten nicht mehr.
"Eigentlich wollte ich gar nicht zurückkommen", sage ich.
"Bei Onkel Vladimir bleiben wäre schlimmer gewesen."
Da bin ich mir nicht so sicher. Immerhin gab es dort frische Bettwäsche und eine Köchin, die wunderbares Essen zubereitet hat.
"Und was machen wir jetzt?", frage ich meinen Lieblingstürsteher, der gleichezitig mein Lieblingsschlagzeuger ist.
Die Antwort kommt umgehend. "Unsere Schallplatte an die Wand des Panikraums hängen."
So ist er, Mr Doorman. Immer den Blick auf das Wesentliche gerichtet.
"Gute Idee", antworte ich.
Mr Doorman grinst. "Und dann machen wir aus dem Panikraum einen Übungsraum. Müssen ja schliesslich in Form bleiben."
Müssen wir. In Tibet auf Position 84 der Hitcharts gekommen zu sein, verpflichtet. Ich weiss zwar nicht genau zu was, aber es verpflichtet.

4 Kommentare:

Jutta Wilke said...

Hallo Frau Zappadong,

auch wenn ich weder mit einer Köchin noch mit einer Raumpflegerin dienen kann, freue ich mich doch sehr, dass Sie zurück gekommen sind. Vor allem den Panikraum habe ich doch sehr vermisst.
Liebe Grüße - auch an den Türsteher -
Jutta aus dem Nachbarblog

Hausfrau Hanna said...

Jetzt habe ich tatsächlich geheult.
Vor lauter Freude.
Liebe, liebe Frau Zappadong,
wie habe ich Sie vermisst!
Dass Sie nach der langen Abwesenheit wieder hier sind - sogar mit eingerichtetem Übungsraum - finde ich die beste Nachricht seit Langem!

Danke, Sie haben mir den Tag schöner gemacht,
Ihre Hausfrau Hanna

Zappadong said...

Liebe Hausfrau Hanna

Zum Weinen bringen wollte ich eigentlich niemanden.
Ich habe mir nur so furchtbar gefehlt (ich denke, Sie wissen, was ich damit meine).
Nehmen Sie doch Platz und singen Sie mit uns. Wir brauchen für das Hallelujah noch eine dritte Person.

Liebe Jutta
Na ja, zur Not kochen wir selber. Putzen tun wir, wenn wir Lust haben.

Und jetzt muss ich mir noch anschauen, was mit den Kommentaren hier drin los ist. Ich glaube, der Briefkasten klemmt nach der langen Abwesenheit noch ein wenig.

Sie dürfen übrigens gerne auch mitsingen.

Herzlich

Frau Zappadong

Bobsmile said...

Yeah, Frau Zappadong is back!
Back in black, sozusagen, und Mr Doorman spielt die Küche im Übungsraum, einfach klasse!

Zur Nor könnte ich auch auf unseren alten Wasserturm steigen und Frau Wetterfest bitten, ob sie mal bei ihnen mit dem Staubwedel durchwischt.

Aber einmal den Marshall auf Anschlag gedreht und mit einem kräftigen Powerchord wird der Staub aus der Bude gefegt.

So oder so, der Panikraum lebt ...