RSS Feed

Mr Doorman und ich sind tief beeindruckt

Der Schweizer Bundesrat will für drei Millliarden Franken Flügerli kaufen, die in Tests die Note "zufriedenstellend" erhalten haben. Allein das hinterlässt bei Mr Doorman und mir einen tiefen Eindruck. Drei Millarden Hämmer für ein "Zufriedenstellend." Also, damals, als wir unsere Zeugnisse nach Hause gebracht hatten, gab es für die Note genügend/zufriedendstellend keinen Bazen, keinen kleinen und schon gar keinen grossen. (Vielleicht hätten wir aus dem Zeugnispapier Flügerli basteln sollen ...)

Noch tiefer wird unser Eindruck, als wir andächtig lesend erfahren, dass "nicht nur militärische, sondern auch politische Überlegungen berücksichtigt werden müssten im Hinblick auf den Kauf eines neuen Kampfjets." Natürlich fragen wir uns jetzt, was für welche Überlegungen das sind. Aber bevor wir zu sehr darüber nachdenken, hören wir lieber wieder auf. Wir haben so den leisen Verdacht, dass wir dabei auf dem Eis der Zynik ausrutschen könnten.

Wie auch immer: Hauptsache Flüger, Hauptsache teuer und Hauptsache zufriedenstellend.

«Mir sind sehr arme Menschen egal.»

Das sagt ein Mann, der neuer Präsident der Vereinigten Staaten werden will.
Mr Doorman und mir wären solche Ignoranten wie der Mann, der neuer Präsident der Vereinigten Staaten werden will, gerne auch egal. Leider verschwinden solche Ignoranten aber nicht in der Versenkung, sondern regieren allenfalls mal Grossmächte (oder tun es heute schon). Irgendwie könnte einem da ziemlich schlecht werden. Und irgendwie ertappt man sich beim Wunsch, es möge tatsächlich eine Hölle geben, auch wenn man nicht daran glaubt. Es könnte auch sein, dass diese Hölle ganz real wird, dann nämlich, wenn es die sehr armen Menschen gestrichen satt haben, dass sie jenen mit der Kohle und der Macht egal sind.